DAV Kletterzentrum Gilching

Fruehlingstrasse 18 82205 Gilching
Get Directions

  • 089/551700680
  • Categories: Klettern >> Kletterhalle

Hoehe 14 Kletterflaeche Indoor 1.550 Kletterflaeche Outdoor 1.150 Boulderflaeche 750

Kletterhalle GilchingAuszug der Website: Am 26. Januar 2006 fiel mit dem ersten Spatenstich der Startschuss für eines der modernsten Kletterhallen-Projekte Deutschlands. Und am 22. Juni wurde in dem stattlichen Bau bereits das Richtfest gefeiert.

Auf einem 3600 qm großen Grundstück schuf die Sektion München eine Kletterhalle mit einer Wandhöhe von 12,5 Metern und einer Gesamtkletterfläche von rund 1500 qm indoor, 500 qm outdoor und einer 100 qm großen Boulderwand. Eröffnet wurde das neue Kletterzentrum bereits am 21. Oktober 2006.

Neben seiner Größe besticht die Kletteranlage vor allem durch sein einzigartiges Konzept: Die 4,5 Meter ins Erdreich vertiefte Halle wird über eine Brücke betreten, über die man zu einer zentralen Versorgungsinsel mit Empfangsbereich, Bistro, Ausrüstungsverleih und Info-Theke gelangt. Von hier hat man einen erhöhten Blick in die gesamte Halle, die neben den Kletterwänden noch Boulderräume, einen eigenen Kinder-Spiel- und Kletterbereich, einen Versammlungsraum mit 100 Plätzen sowie einen großzügigen Sanitärbereich bietet.

Der ansprechende Außenbereich weist je 20 Meter breite und 12,5 Meter hohe Kletterflächen an den südwestlichen und südöstlichen Außenwänden der Halle sowie anfangs eine Boulderwand mit ca. 100 qm Kletterfläche auf.

Am 21. August 2009 konnte die beeindruckende Boulder-Arena im Outdoorbereich eröffnet werden. Schon während der Bauarbeiten konnte man leicht erahnen welch phänomenales Boulderreich hier erschaffen wird. Das weltweit einzigartige Boulder-Areal, vergleichbar mit dem gigantischen Fontainebleau in Frankreich hat jedoch alle Erwartungen noch weit übertroffen und wurde super angenommen.

Die neue Boulder-Arena bietet insgesamt über 400 qm Boulderfläche inklusive eines frei stehenden Boulderblocks! Die Boulderwände sind mit rund 150 qm aus dem selben Material hergestellt wie der schon bestehende und äußerst begehrte Boulderblock (Freeform/felsähnliche Oberfläche). Unter anderem sind hier bekannte Boulderprobleme wie das „Piano“aus Fontainebleau nachgebildet worden.Hoehe 14 Kletterflaeche Indoor 1.550 Kletterflaeche Outdoor 1.150 Boulderflaeche 750

Kletterhalle GilchingAuszug der Website: Am 26. Januar 2006 fiel mit dem ersten Spatenstich der Startschuss für eines der modernsten Kletterhallen-Projekte Deutschlands. Und am 22. Juni wurde in dem stattlichen Bau bereits das Richtfest gefeiert.

Auf einem 3600 qm großen Grundstück schuf die Sektion München eine Kletterhalle mit einer Wandhöhe von 12,5 Metern und einer Gesamtkletterfläche von rund 1500 qm indoor, 500 qm outdoor und einer 100 qm großen Boulderwand. Eröffnet wurde das neue Kletterzentrum bereits am 21. Oktober 2006.

Neben seiner Größe besticht die Kletteranlage vor allem durch sein einzigartiges Konzept: Die 4,5 Meter ins Erdreich vertiefte Halle wird über eine Brücke betreten, über die man zu einer zentralen Versorgungsinsel mit Empfangsbereich, Bistro, Ausrüstungsverleih und Info-Theke gelangt. Von hier hat man einen erhöhten Blick in die gesamte Halle, die neben den Kletterwänden noch Boulderräume, einen eigenen Kinder-Spiel- und Kletterbereich, einen Versammlungsraum mit 100 Plätzen sowie einen großzügigen Sanitärbereich bietet.

Der ansprechende Außenbereich weist je 20 Meter breite und 12,5 Meter hohe Kletterflächen an den südwestlichen und südöstlichen Außenwänden der Halle sowie anfangs eine Boulderwand mit ca. 100 qm Kletterfläche auf.

Am 21. August 2009 konnte die beeindruckende Boulder-Arena im Outdoorbereich eröffnet werden. Schon während der Bauarbeiten konnte man leicht erahnen welch phänomenales Boulderreich hier erschaffen wird. Das weltweit einzigartige Boulder-Areal, vergleichbar mit dem gigantischen Fontainebleau in Frankreich hat jedoch alle Erwartungen noch weit übertroffen und wurde super angenommen.

Die neue Boulder-Arena bietet insgesamt über 400 qm Boulderfläche inklusive eines frei stehenden Boulderblocks! Die Boulderwände sind mit rund 150 qm aus dem selben Material hergestellt wie der schon bestehende und äußerst begehrte Boulderblock (Freeform/felsähnliche Oberfläche). Unter anderem sind hier bekannte Boulderprobleme wie das „Piano“aus Fontainebleau nachgebildet worden.